Programmdetails

30. September 2022

09:30 - 10:30

Freitag, 30.09.2022 | 09:30 - 10:30

Forum 16: Mitarbeiterfreundliche Kliniken und Pflegeeinrichtungen - was zeichnet sie aus?

Moderation

Gisela Erler
Staatsrätin a.D. für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg, Gründerin pme Familienservice

Einführung

Dr. Bernadette Klapper
Geschäftsführerin, Dt. Berufsverband für Pflegeberufe, Berlin

Kümmern um die Kümmerer – warum Mitarbeiterunterstützung über die Zukunft entscheidet

Sebastian Hämmerl
Geschäftsführung, Mindance GmbH, Head of Corporate Development, pme Familienservice GmbH, Berlin

Freitag, 30.09.2022 | 09:30 - 10:30

Forum 17: Smart Cities - Management von Wohnen, Pflege und Gesundheit in einer Region

Moderation

Uwe Lübking
Beigeordneter, Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V., Berlin

Impuls: Region gestalten – mit Wissensmanagement-Plattform für Wohnen, Pflege und Gesundheit

Christine Becker
Salutoconsult, Freie Beraterin, Bad König

LOKAL-digital – Smartes Wissensmanagement für Wohnen, Pflege und Gesundheit in Netphen

Paul Wagener
Bürgermeister, Stadt Netphen

Region gestalten als Smart City und alternsgerechte Stadt Arnsberg

Ralf Paul Bittner
Bürgermeister, Stadt Arnsberg

LOKAL digital Netphen und Smart City Arnsberg - Einordnung in bundesweite Entwicklungen

Gerald Swarat
Leiter des Berliner Kontaktbüros des Fraunhofer IESE, Berlin

Freitag, 30.09.2022 | 09:30 - 10:30

Forum 18: Erhöhung von Digitalkompetenzen Älterer

Moderation und Einführung

Ralf Zastrau
Geschäftsführer, Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg

Hamburg digital dabei – Mit Digitalmentor:innen Digitalkompetenzen Älterer stärken

Dr. Silke Böttcher-Völker
Referatsleitung Senior:innen und demografischer Wandel, Amt für Gleichstellung und gesellschaftlichen Zusammenhalt, Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke, Freie und Hansestadt Hamburg

Kirsten Sommer
Projektmanagerin Hamburg Digital Dabei, Albertinen-Haus – Zentrum für Geriatrie und Gerontologie, Hamburg

Neue Konzepte zur Digitalen Teilhabe im Alter

Prof. Dr. Michael Doh
Professor für Digitale Transformation im Sozial- und Gesundheitswesen, Katholische Hochschule Freiburg

Digitale Teilhabe aus Nutzersicht

Bernd Josef Leisen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Betriebswirtschaftslehre: Management Sozialer Dienstleistungen, Universität Vechta

11:00 - 12:00

Freitag, 30.09.2022 | 11:00 - 12:00

Forum 19: Aktuelle Entwicklungen in Geriatrie, Demenz und Alterstraumatologie am Beispiel der Charité

Moderation und Einführung

Prof. Dr. Ursula Müller-Werdan
Direktorin der Klinik für Geriatrie und Altersmedizin, Charité - Universitätsmedizin Berlin und Ärztliche Leitung/Med. Geschäftsführung Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

Digitalisierung in der Geriatrie

Dr. Nils Lahmann
Fachbereichsleitung Digitalisierung & Pflegeforschung, Stellvertretender Direktor Forschungsgruppe Geriatrie, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Alterstraumatologie

Prof. Dr. Ulrich Stöckle
Geschäftsführender Direktor, Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Demenz und Migration - die Bundesinitiative "DeMigranz"

Güllü Kuzu
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsgruppe Geriatrie / AG Pflegeforschung / geriatrics research group Charité - Universitätsmedizin Berlin

Freitag, 30.09.2022 | 11:00 - 12:00

Forum 20: Maßnahmen zur Schließung der Personallücke in Medizin und Pflege

Moderation und Einführung

Thomas Meißner
Mitglied im Deutschen Pflegerat e.V. - DPR, stellv. Vorstandsvorsitzender, AVG AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V., Berlin

Wie verhindern wir die Berufsflucht aus der Pflege?

Sandra Mehmecke
Leiterin Fachkommission Personalbemessungsinstrument (PBMI), Deutscher Pflegerat, Berlin

Junge Medizer:innen Work-Life-Balance und gute Patien:innenversorgung: Ein Widerspruch?

Dr. Yüksel König
Vorstand, Berliner Ärztekammer

Freitag, 30.09.2022 | 11:00 - 12:00

Forum 21: Zukunft der Pflegeversicherung - Gutes Geld für gute Pflege - auf Kosten der Heimbewohnenden?

Moderation

Jörg Bodanowitz
Pressesprecher, DAK-Gesundheit, Hamburg

Podiumsdiskussion mit Vertretern der Bundesregierung und der Bundestagsfraktionen und

Andreas Storm
Vorsitzender des Vorstands, DAK-Gesundheit, Hamburg

Marko Böttger
Abteilungsleiter Kooperationen betriebliche Pflegezusatzversicherung, Hanse Merkur Krankenversicherung, Hamburg

Inhalt des Forums:

Gutes Geld für gute Pflege: Ab dem 1. September gilt für Pflegeeinrichtungen die Verpflichtung zur tarifgebundenen Entlohnung. Dieser notwendige Schritt zur Steigerung der Attraktivität der Pflegeberufes droht für Heimbewohnerinnen und Heimbewohner teuer zu werden. Wie können gute Pflege und bezahlbare Eigenanteile künftig in Einklang gebracht werden?

12:00 - 13:00

Freitag, 30.09.2022 | 12:00 - 13:00

Mittagspause

13:00 - 14:00

Freitag, 30.09.2022 | 13:00 - 14:00

Forum 22: Wie viel stationäre Versorgung braucht ein nachhaltiges Gesundheitssystem?

Moderation

Hedwig Francois-Kettner
Geschäftsführerin Gesundheitsstadt Berlin, Pflegemanagerin und Beraterin, eh. Vorsitzende im Aktionsbündnis Patientensicherheit, Berlin

Einführung: Fallzahlenentwicklung und Folgen für die Krankenhauslandschaft

Prof. Dr. Henriette Neumeyer
stv. Vorstandsvorsitzende und Leiterin Krankenhauspersonal und Politik, Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin

Teilnehmer der anschließenden Podiumsdiskussion

Dr. Albert Johannes Gehle
1. Vorsitzender, Marburger Bund Landesverband NRW/Rheinland-Pfalz, Präsident, Ärztekammer Westfalen-Lippe

Dr Markus Mai
Leitung Gesundheits- und Sozialpolitik, Zentrale der BBT Gruppe, Koblenz

Dr. Sabine Richard
Geschäftsführung, Geschäftsbereich Versorgung, AOK-Bundesverband, Berlin

Freitag, 30.09.2022 | 13:00 - 14:00

Forum 23: Medizinische und pflegerische Versorgung in strukturschwachen Räumen

Moderation

Elimar Brandt
Gründungsmitglied, PflegeZukunfts-Initiative, Berlin und Vorstand der Borghardtstiftung zu Stendal

Notfallversorgung im Landkreis Vorpommern Greifswald

Michael Sack
Landrat, Landkreis Vorpommern Greifswald

Projekt HandinHand - Zukunftssicherung der medizinischen Basisversorgung in ländlichen Regionen

Silke Doppelfeld
Leiterin, Pflegeexperten-Center der Marienhaus GmbH, Waldbreitbach

Swantje Seismann-Petersen
Wiss. Mitarbeiterin Institut für Pflegewissenschaften der Universität zu Köln, Stellv. Vorsitzende Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe Nordwest e.V.

14:30 - 15:30

Freitag, 30.09.2022 | 14:30 - 15:30

Forum 24: Wie kann der Finanzmarkt eine nachhaltige Transformation des Gesundheitswesens unterstützen?

Moderation

Karsten Honsel
Hauptgeschäftsführer Alexianer GmbH, Münster

Einführung

Dr. Gerhard Schick
Vorstand, Bürgerbewegung Finanzwende e.V., Berlin, ehem. finanzpolitischer Sprecher Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Risikomanagement einer Bank unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten

Uwe Knauer
Branchenkoordinator Soziales und Gesundheit, GLS Bank eG, Bochum

Freitag, 30.09.2022 | 14:30 - 15:30

Forum 25: Verbesserung der Resilienz des Gesundheitssystems - was ist zu tun?

Moderation und Einführung

Prof. Dr. Herbert Rebscher
Leiter IGVresearch; ehem. Vorstandsvorsitzender DAK-Gesundheit, Gyhum-Hesedorf

Wie kann das Krisenmanagement im Gesundheitssystem verbessert werden?

Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff
Leiter CKM Centrum für Krankenhausmanagement GmbH, Münster

Wie stellen wir das Gesundheitssystem krisenfester auf?

Dr. Babette Stier
Leiterin Unterabteilung „Gesundheitsschutz, Nachhaltigkeit“, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Das Krankenhaus als Gesundheitszentrum – Resilienz durch integrierte Versorgungsstrukturen

Dr. Karl Blum
Vorstand, Deutsches Krankenhausinstitut e.V. Düsseldorf