Programmdetails

Donnerstag, 31. August 2017

09:30 - 11:15

Donnerstag, 31.08.2017 | 09:30 - 11:15

Kongresseröffnung

Begrüßung

Ulf Fink
Senator a.D., Kongresspräsident, Vorsitzender Gesundheitsstadt Berlin e.V.

Der Untergang ist abgesagt – Wider die Mythen des demografischen Wandels

Prof. Dr. Thomas Straubhaar
Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Hamburg

anschließend

Podiumsdiskussion: Arbeiten bis 70?

Einführung

Prof. Dr. Bert Rürup
Präsident, Handelsblatt RESEARCH INSTITUTE, Düsseldorf

Matthias W. Birkwald, MdB
Rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Die Linke, Berlin

Alexander Gunkel
Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin

Reiner Hoffmann
Vorsitzender, Deutscher Gewerkschaftsbund, Berlin

11:45 - 13:15

Wohnen & Selbständigkeit
Donnerstag, 31.08.2017 | 11:45 - 13:15

Forum 1: Zu wenig Wohnraum - hilft mehr Flexibilität?

Moderation

Joachim Seeger
Referatsleiter Wohnen im Alter, Energetische Stadtsanierung, Wohnungsgenossenschaften, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin

Einführung: Das Dorf in der Stadt - Architekturkonzepte in Zeiten des Demografiewandels

Wolfgang Frey
Frey Architekten, Freiburg

Stimmen die politischen Rahmenbedingungen?

Axel Gedaschko
Präsident, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V., Berlin

Was können Städte konkret beeinflussen?

Prof. Dr. Wolfgang Schuster
Geschäftsführer / Managing Director, Institut für Nachhaltige Stadtentwicklung GmbH, Stuttgart

Arbeitswelt & Gesundes Altern
Donnerstag, 31.08.2017 | 11:45 - 13:15

Forum 2: Führungskräfte: Umgang mit psychisch- und suchtgefährdeten Mitarbeitern

Moderation und Einführung

Werner Mall
Unternehmensbereichsleiter Prävention, AOK Nordost, Potsdam

Fehlzeitenmanagement ist Chefsache

Werner Fürstenberg
Geschäftsleitung, Fürstenberg Institut GmbH, Hamburg

Wie sollte eine Klinik mit suchtgefährdeten Mitarbeitern umgehen?

Dr. Iris Hauth
Ärztliche Direktorin, St. Joseph-Krankenhaus Weißensee, Berlin

Umgang mit psychischen Belastungen und Organisation ärztlicher Hilfe innerhalb von 10 Tagen

Manuel Terhürne
Betriebsratsvorsitzender, Schmitz Cargobull AG, Horstmar

Pflege & Medizin
Donnerstag, 31.08.2017 | 11:45 - 13:15

Forum 3 - Podiumsdiskussion: Pflegestärkungsgesetze und Kommunen – welche Änderungen sind in der kommenden Legislaturperiode notwendig?

Moderation

Ulf Fink
Senator a.D., Kongresspräsident, Vorsitzender Gesundheitsstadt Berlin e.V.

Prof. Dr. Andreas Kruse
Vorsitzender der Siebten Altenberichtskommission, Direktor, Institut für Gerontologie, Universität Heidelberg

Andreas Storm
Vorsitzender des Vorstands, DAK-Gesundheit, Hamburg

Dr. Irene Vorholz
Beigeordnete für Soziales und Arbeit, Deutscher Landkreistag, Berlin

Kommunale Gestaltung
Donnerstag, 31.08.2017 | 11:45 - 13:15

Forum 4: Wie stellt sich ein Landkreis demografiefest auf? – Lernwerkstatt Saarpfalz-Kreis

Moderation

Dr. Franz Dormann
Geschäftsführer, Gesundheitsstadt Berlin

Einführung

Dr. Theophil Gallo
Landrat, Saarpfalz-Kreis

Mark Herzog
Demografiebeauftragter, Saarpfalz-Kreis

Inputs des Landrats und des Demografiebeauftragten zu folgenden drei Themen mit anschließender Diskussion:

  • Finanzierung und Management demografischer Wandel – der Demografiepakt
  • Kultur & Bildung / Lebenslanges Lernen
  • Trisektorale Modellregion / Länger zu Hause Leben

14:00 - 15:30

Wohnen & Selbständigkeit
Donnerstag, 31.08.2017 | 14:00 - 15:30

Forum 5: Versorgungsprozesse rund ums Wohnen

Moderation

Dr. Claus Wedemeier
Referent Demografie, Digitalisierung, GdW - Bundesverband deutscher Wohnungs-und Immobilienunternehmen e.V., Berlin

NetzWerk GesundAktiv

Maren Puttfarcken
Leiterin Landesvertretung, Techniker Krankenkasse, Hamburg

Ralf Zastrau
Geschäftsführer, Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg

Management von Kümmerer-Leistungen

Isabella Hackl
Mitglied der Geschäftsleitung, Klüh Facility Service GmbH, Düsseldorf

Mangelernährung - ein Problem für Kommunen im ländlichen Raum?

Uwe Lübking
Beigeordneter, Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V., Berlin

Arbeitswelt & Gesundes Altern
Donnerstag, 31.08.2017 | 14:00 - 15:30

Forum 6: Konzepte gegen den Fachkräftemangel

Moderation

Simone Pfister
Geschäftsführerin, Below Tippmann & Compagnie Personalberatung GmbH, Berlin

Betriebliche Personalsuche: Potenziale – Risiken – Ansatzpunkte

Dr. Alexander Kubis
Leiter IAB-Stellenerhebung, Fachbereich Arbeitsmarktprozesse und Institutionen, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg

Überblick: Anwerbungsstrategien im Ausland

Harald Kuhne
Ministerialdirektor und Leiter der Zentralabteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Berlin

Fachkräftegewinnung in Medizin und Pflege – was tun?

Michael van Loo
Geschäftsbereichsleiter Personal, Recht & Organisation, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Pflege & Medizin
Donnerstag, 31.08.2017 | 14:00 - 15:30

Forum 7: Demografie 4.0 - wie profitieren ältere Menschen von der Digitalisierung?

Moderation

Dr. Franz Graf von Harnoncourt
Geschäftsführer, Malteser Deutschland gGmbH, Köln

Neue Chancen in der gesundheitlichen Versorgung durch Digitalisierung

Andreas Storm
Vorsitzender des Vorstands, DAK-Gesundheit, Hamburg

Bessere und günstigere Pflege dank Technologie? Internationale Fallbeispiele

Dr. Florian Frensch
Head of Strategy & New Business Development, Philips GmbH Market DACH, Hamburg

Mymobile-Telehealth App – Steigerung der Lebensqualität durch benutzerfreundliches und sicheres Gesundheitsmonitoring

Florian Lupfer-Kusenberg
Geschäftsführer, Tunstall GmbH, Telgte

Digitale Vernetzung in der Dorfgemeinschaft

Heribert Kleene
Bürgermeister, Gemeinde Vrees, Emsland

Kommunale Gestaltung
Donnerstag, 31.08.2017 | 14:00 - 15:30

Forum 8: Altersgerechte Quartiere – wie geht das?

Moderation

Dr. Gerhard Timm
Geschäftsführer, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V., Berlin

Ohne Kümmerer und Ehrenamt/Nachbarschaft geht es nicht

Ulrich Kuhn
Geschäftsführer, Netzwerk SONG - Soziales neu gestalten, Meckenbeuren-Liebenau

Konzeptentwicklung und Planung von quartiersorientierten Netzwerken der Seniorenarbeit und Praxisbeispiele

Dr. Thomas Gunzelmann
Amt für Senioren und Generationenfragen der Stadt Nürnberg und Lehrbeauftragter, Fakultät Sozialwissenschaften, Technische Hochschule Nürnberg

Qualifiziert fürs Quartier - Dienstleistungs- und Netzwerkmanagement

Dr. Bettina Kruth
Referentin Stabsabteilung Quartiersnahe Versorgung und Ambulante Hilfen im Ev. Johanneswerk, Bielefeld

Quartiersentwickung in einer Großstadt mit Beteiligung der Bürger – die Demografiestrategie der Stadt Dortmund

Reinhard Pohlmann
Leiter Seniorenarbeit, Stadt Dortmund

16:00 - 17:30

Wohnen & Selbständigkeit
Donnerstag, 31.08.2017 | 16:00 - 17:30

Forum 9: Sozialimmobilien – keine Chance in Innenstadtlagen?

Moderation

Ulf Fink
Senator a.D., Kongresspräsident, Vorsitzender Gesundheitsstadt Berlin e.V.

Instrumente des Senats zur Bereitstellung bezahlbaren Wohnraums in Innenstadtlagen

Dr. Matthias Kollatz-Ahnen
Senator für Finanzen, Berlin

Bezahlbarer Wohnraum für psychisch Kranke – trotz Immobilienboom umsetzbar?

Thomas Gervink
Leiter Sozialpsychiatrische Hilfen, VIA Verbund, Berlin

Praxisbeispiel: Der Träger als Investor

Friedrich Kiesinger
Geschäftsführer, Albatros gGmbH, Berlin

Arbeitswelt & Gesundes Altern
Donnerstag, 31.08.2017 | 16:00 - 17:30

Forum 10: Generationenübergreifende Führung – wie geht´s?

Moderation und Einführung

Rudolf Kast
Vorstandsvorsitzender, ddn – Das Demographie Netzwerk, und Inhaber, Kast. Die Personalmanufaktur, Freiburg

New Work – Herausforderungen und Chancen in der Zusammenarbeit generationenübergreifender Teams

Nico Schilling, LL.M.
Personalreferent für Personalstrategie und – steuerung, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin

Zukunftsfähige Unternehmenskultur – Führung und Belegschaft auf Augenhöhe

Lutz Stratmann, Minister a.D.
Geschäftsführer, Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH, Hannover

Pflege & Medizin
Donnerstag, 31.08.2017 | 16:00 - 17:30

Forum 11: Demenz – innovative Versorgungsprojekte

Moderation

Ingrid Völker
Geschäftsführende Gesellschafterin, WISO Institut für Wirtschaft und Soziales GmbH, Berlin

Einführung: Perspektiven und Handlungsfelder in der Versorgung von Demenzpatienten in Deutschland

Prof. Dr. Karin Wolf-Ostermann
Leiterin Pflegewissenschaftliche Versorgungsforschung, Institut für Public Health und Pflegeforschung, Universität Bremen

Arbeitsteilung von Pflegefachkräften und Hausärzten in der ambulanten Demenzversorgung

Dr. Adina Dreier-Wolfgramm, M.Sc.
Bereichskoordinatorin: Künftige Aufgabenteilung im Gesundheitswesen/Qualifikation, Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald

Demenz und Delir im Krankenhaus - Konzepte am Vivantes Klinikum Neukölln

Dr. Markus Windeck
Oberarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Vivantes Klinikum Neukölln, Berlin

Kommunale Gestaltung
Donnerstag, 31.08.2017 | 16:00 - 17:30

Forum 12: Perspektiven strukturschwacher Räume

Moderation

Martin Rutha
Projektmanager, Demografiewerkstatt Kommunen, Bielefeld

Ute Kempf
Projektmanagerin, Projekt Demografiewerkstatt Kommunen

Modellvorhaben Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen

Christian Schlump
Projektleiter, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin

Stadtentwicklung im demografischen Wandel

Bernward Küper
Oberbürgermeister Naumburg

Verbesserte medizinische Versorgung in sozial benachteiligten Stadtteilen

Alexander Fischer
Projektleiter, Gesundheit für Billstedt/Horn UG, Hamburg

Perspektiven für alte Einfamilienhausgebiete – Maßnahmen einer Kleinstadt

Marion Dirks
Bürgermeisterin, Stadt Billerbeck

17:30 - 18:00

Donnerstag, 31.08.2017 | 17:30 - 18:00

Get-Together

18:00 - 22:00

Donnerstag, 31.08.2017 | 18:00 - 22:00

Preisverleihung: Verleihung Demografie Exzellenz Award

(gesonderte Einladung)