1. September 2017

09:00-10:30
Foren 13-16


Forum 13
Neuer Wohnraum in Ballungsgebieten – wie geht’s?

Moderation
Ingo Malter                                 
Geschäftsführer, STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbh, Berlin

Mikroappartements: Problemimmobilie oder Zugpferd bei der nachhaltigen Bekämpfung der Wohnungsnot?
Thorsten Bölting                           
Geschäftsführer, INWIS - Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung GmbH, Bochum

Streitthema Aufstockung
Ingo Malter                               
Geschäftsführer, STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbh, Berlin

Überregionale städtebauliche Gestaltung durch Neubau und Flächenentwicklung
Uwe Rohde
Bereichsleiter Flächenentwicklung, GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH




Forum 14
Herausforderung Digitalisierung

Moderation
Mirco Dragowski                           
Geschäftsführer, Bundesverband Deutsche Startups, Berlin

Digitalisierung in der Altenpflege zwischen Zukunftserwartungen und Arbeitsalltag
Dr. Volker Hielscher                           
Stellvertretender Geschäftsführer, Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (iso) e.V., Saarbrücken

Kompetenzentwicklung für die Digitalisierung
Dr. Beatrix Behrens                           
Bereichsleiterin Personalpolitik, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Digitalisierung - neue Anforderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Dr. Michael Meyer
Vice President, Siemens Healthineers, Siemens Healthcare GmbH, Erlangen




Forum 15
Progression der Pflegebedürftigkeit und begleitender Erkrankungen im Alter – was hilft?

Moderation und Einführung
Prof. Dr. Ursula Lehr, Bundesministerin a.D.
Stellvertretende Vorsitzende, BAGSO e.V., Bonn               

Vermittlung geriatrischer Kompetenz an Angehörige, Pflegekräfte und Mediziner
Prof. Dr. Elisabeth Steinhagen-Thiessen                   
Leiterin, Stoffwechselambulanz Charité - Universitätsmedizin Berlin, Ärztliche Leiterin a.D., Evangelisches Geriatriezentrum Berlin

Reha vor und bei Pflegebedürftigkeit - Wirksamkeit und Umsetzung
Dr. Norbert Lübke
Leiter Kompetenz-Centrum Geriatrie des GKV-Spitzenverbandes und der Gemeinschaft der Medizinischen Dienste, Hamburg

Progression der Pflegebedürftigkeit – was kann die Beratung pflegender Angehöriger leisten?
Thilo Veil
Geschäftsführer, Töchter & Söhne Gesellschaft für digitale Helfer mbH, Berlin



10:30-10:45
Kaffeepause



10:45-12:15
Foren 17-20



Forum 16
Podiumsdiskussion: Landräte und Bürgermeister gestalten den demografischen Wandel


Moderation
Uwe Lübking                              
Beigeordneter, Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V., Berlin

Werner Klöckner                          
Verbandsbürgermeister der Verbandsgemeinde Daun, Rheinland-Pfalz

Klaus Ludden
Leiter der Stabsstelle des Landrats, Landkreis Emsland

Dr. Birgit Richtberg                          
Bürgermeisterin, Stadt Romrod, Vogelsbergkreis

Stefan Sternberg
Bürgermeister, Stadt Grabow

Birgit Zoerner                          
Stadträtin Arbeit und Soziales, Stadt Dortmund




Forum 17
Smart Building und Smart Home -  was erwartet uns?


Moderation   
Johannes Schneider-Littfeld                   
Aufsichtsrat, Peppermint VP Charité Biomedical Fund, Berlin       

Einführung: Technische Assistenzsysteme zur Unterstützung älterer Menschen – worauf kommt es an?
Prof. Dr. Reinhold Haux                       
Professor für Medizinische Informatik und Geschäftsführender Direktor, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der Technischen Universität Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover

Smart energy efficiency
Michael Lowak                            
Sprecher des Vorstands, GETEC WÄRME & EFFIZIENZ AG, Magdeburg   

Umsetzung von AAL in der Schweiz und Projekte des iHomeLab Luzern

Rolf Kistler                               
Leiter Ambient Assisted Living Forschung, Forschungszentrum für Gebäudeintelligenz
iHome Lab Hochschule Luzern

                             




Forum 18
Gesundheitsfördernde Unternehmensorganisation


Moderation und Einführung
Dr. Wolfgang Panter                                 
Präsident, Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V., Karlsruhe

Gesundheitsmanagement – Kernherausforderungen in einem global agierenden Unternehmen
Dr. Andreas Tautz
Chief Medical Officer / Konzerngesundheitsmanagement Deutschland, Deutsche Post DHL Group, Bonn

Pascoe Naturmedizin - Praxisbericht des Sonderpreissiegers "Gesundheitsmanagement" Great Place to Work
Stefanie Wagner-Suske                        
Pressereferentin, Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, Giessen

Arbeitsplatznahes Versorgungsmanagement bei muskuloskelettalen Erkrankungen
Thomas Moormann                           
Projektleiter BGM-innovativ, BKK Dachverband, Berlin




Forum 19
Behinderte Menschen werden immer älter – Projekte zur Teilhabe

Moderation
Pfarrer Martin von Essen                        
Stiftsvorsteher und Vorstandsvorsitzender, Evangelisches Johannesstift SbR, Berlin

Einführung: Was bewirkt das reformierte Bundesteilhabegesetz?
Dr. Rolf Schmachtenberg                       
Leiter Abteilung Belange behinderter Menschen, Prävention und Rehabilitation, Soziale Entschädigung und Sozialhilfe, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin

Zusammenwirken PSG III / BTHG: Konsequenzen für die Praxis       
Dietmar Meng und Erik Friedrich                   
Geschäftsführer und Prokurist, Lebenshilfe Berlin gGmbH

Gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Behinderung im und durch Sport – konkrete Beispiele aus der Praxis
Thomas Härtel, Staatssekretär a.D.
Vizepräsident, Deutscher Behindertensportverband e.V. (DBS), Frechen





Forum 20
Koordination von Leistungen für ältere Menschen in Landkreisen

Moderation
Jörg Freese                               
Beigeordneter, Deutscher Landkreistag, Berlin

Entwicklung eines virtuellen Dorfmarktplatzes
Thomas Nerlinger                           
Geschäftsführer, Gesundheitsregion EUREGIO e.V., Nordhorn

Bedarfsgerechte Koordination von regionalen Leistungen für multimorbide geriatrische Patienten
Robert Schreiber                            
Business Development Manager, Philips GmbH Market DACH, Hamburg

Land/Rettung – Koordination und Neuausrichtung der medizinischen Notfallversorgung in einem großen Landkreis
Dirk Scheer                               
Beigeordneter und Dezernent, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Greifswald


12:15-13:00 Mittagspause


13:00-14:15
Foren 21-24


Forum 21
Innovative Wohnformen

Moderation
Thorsten Bölting                           
Geschäftsführer, INWIS - Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung GmbH, Bochum  

Neue Wohn- und Betreuungsformen aus ordnungsrechtlicher Sicht
Dr. Karlheinz Börner                       
Stellvertretender Amtsleiter, Hessisches Amt für Versorgung und Soziales, Betreuungs- und Pflegeaufsicht, Wiesbaden

Was sind die Trends – was macht der Markt?
Dipl.-Ing. Gisela Schmitt                       
Architektin, Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH Aachen

Praxisbeispiel: Neues Leben in einer alten Schule – gemeinsam statt allein in Husum

Irene Fröhlich 

Vorstandsvorsitzende staTThus eG, Husum 

 

und 

 

Sieglinde Henningsen 

Geschäftsführerin Baugesellschaft i.Gr., Husum




Forum 22
Gestaltung der Pflegeinfrastruktur – Auswirkungen auf die Versorgung
 

Moderation

Dieter Hackler
Ministerialdirektor a.D., Vorstandsmitglied, Verein Innere Mission e.V., Bonn

Was soll die Pflegeversicherung bezahlen – was soll sie nicht bezahlen?
MDirig Dr. Bernhard Opolony
Leiter Abteilung Pflege und Prävention, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, München

Sind ambulant betreute Wohngemeinschaften ökonomisch steuerbar?
Thomas Meißner
Präsidiumsmitglied, Deutscher Pflegerat e.V. - DPR, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, AVG AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V., Berlin

Kalkulation von Pflege und Wohnen – Anreize für Fehlsteuerungen
Dieter Hackler

Ministerialdirektor a.D., Vorstandsmitglied, Verein Innere Mission e.V., Bonn

 

Forum 23
Einsatz von Robotik in der Pflege – was zeichnet sich ab?

Moderation und Einführung
Dr. Sybille Meyer
Geschäftsführerin, S I B I S Institut für Sozialforschung GmbH, Berlin

Robotik für Pflege und Assistenz: der intelligente Pflegewagen – Berichte aus der Praxis
Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Birgit Graf

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Die medizinische Sicht auf die Robotik in der neurologischen Reha
Prof. Dr. Gustaf Pfeiffer

Ehem. Ärztliche Leitung Neurologie, Fachklinik für Physikalische Medizin und Medizinische Rehabilitation, Bad Liebenstein

Dienstleistungsroboter in der Pflege – was ist in naher Zukunft denkbar?
Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin
Institutsleiter, Institut für Regelungstechnik, Leibnitz Universität Hannover

 

Forum 24
Medizinische und pflegerische Versorgung – Steuerungsaufgabe der Kommunen?

Moderation
Dr. Franz Dormann

Geschäftsführer, Gesundheitsstadt Berlin

Zusammenarbeit von Pflegeversicherung und Kommunen
Regina Kraushaar

Abteilungsleiterin Pflegesicherung und Prävention, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

60 Modellkommunen: Warum läuft die Errichtung recht schleppend?
Dr. Martin Albrecht

Geschäftsführer, IGES Institut GmbH, Berlin   

Hausärzte- und Gesundheitszentrum in kommunaler Trägerschaft - das Modell Büsum
Harald Stender

Koordinator ambulante Versorgung, Kreis Dithmarschen

Versorgungsstrukturkompetenz der Kommunen - konzeptionelle Ansätze
Prof. Dr. Herbert Rebscher
Vorstandsvorsitzender a.D., DAK-Gesundheit, Hamburg

14:30-15:45

Foren 25-28

 

Forum 25
Von der Familie zur Nachbarschaft – wie gelingen neue verbindliche Unterstützungsnetzwerke?

Moderation
Prof. Dr. Martina Wegner

Referat Demografischer Wandel, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin, und Professorin, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

Unterstützungsangebote für Familien in Österreich
Dr. Sophie Karmasin               
Bundesministerin für Familien und Jugend, Bundesrepublik Österreich, Wien

Von der Empirie zum Konzept

Prof. Dr. Thomas Klie
Leiter AGP Sozialforschung, Evangelische Hochschule Freiburg 

Aufbau und Koordinierung kleinräumiger Wohn- und Pflegeformen im Quartier
Ulrike Petersen                                              
Leiterin, Hamburger Koordinationsstelle für Wohn-Pflege-Gemeinschaften, STATTBAU HAMBURG GmbH

Auf- und Ausbau von Bürgerhilfen – welche Rolle kann der Landkreis spielen?
Martina Berckhemer                           
Stabsstelle Altenhilfe, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Marburg


 

Forum 26
Wirtschaftliche Perspektiven der stationären Pflege

Moderation
Bernd Tews

Geschäftsführer, bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Berlin

200.000 neue Pflegebetten sind bis zum Jahr 2030 erforderlich – dies im Umfeld von hohen Baupreisen und extremer Grundstücksknappheit
Magdalena Eilers
Regionaldirektorin, Vitanas GmbH & Co. KGaA, Berlin

Lohnt sich ein Investment in die stationäre Pflege?

Hans Kersel
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Partner, Ernst & Young GmbH, Mannheim 

Facility-Management in der Pflege – welche Effekte sind erreichbar?
Udo Weißmantel

Geschäftsführer Klüh Clinic Service GmbH, Düsseldorf

Energieeffizienz in der stationären Pflege
Fabian Seifert

Prokurist und Regionalleiter Ost, GETEC WÄRME & EFFIZIENZ AG, Magdeburg

 

Forum 27
Der ältere Patient – was muss eine gute Versorgung leisten?

Moderation

Prof. Dr. Dr. Alfred Holzgreve                                                        

Direktor Klinische Forschung und Akademische Lehre, Klinikum Neukölln, Vivantes Klinikum GmbH, Berlin

 

Geriatrische Netzwerke – worauf kommt es an?
Prof. Dr. Wolfgang von Renteln-Kruse

Chefarzt Geriatrie, Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus, Hamburg

Digitale Kennzahlen für regionale Entscheider zur Versorgungsstrukturplanung(SAHRA-Plattform)
Prof. Dr. Thomas P. Zahn

Geschäftsführer, Gesundheitswissenschaftliches Institut Nordost (GeWINO) der AOK Nordost, Potsdam

Aufbau ambulant-stationärer Strukturen mit interdisziplinären und multiprofessionellen Angeboten
Dr. Hans-Joachim Helming

Geschäftsführer und Gesamtprojektleiter, IGiB - StimMT GmbH, Potsdam

Telemedizinische Unterstützung der Notfallversorgung in einer ländlich strukturierten Region
Dr. Rüdiger Franz

Leitender Arzt, IQ.medworks® GmbH, Freyung

 

Forum 28
Wie finanzieren Kommunen den demografischen Wandel?

Moderation
Matthias Warmuth
Geschäftsführer, Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung, Zentrale der BBT-Gruppe, Barmherzige Brüder Trier gGmbH, Koblenz

Überblick: Spielräume und Instrumente
Prof. Dr. Bertram Häussler

Vorsitzender der Geschäftsführung, IGES Institut GmbH, Berlin

Wie organisieren Kommunen den demografischen Wandel?
Christiane Schifferdecker

Referat Strategische Planung, Demografie, Demoskopie, Sächsische Staatskanzlei, Dresden

Soziale Stadt – Investitionen ins Quartier
Stefan Krapp

Referent Soziale Stadt, Städtebauförderung, ESF, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin